Die Schokomuffins backe ich mit nussfreier Schokolade, z.B. von Dammenberg oder Kinnerton. Dann sind sie für unsere kleine Nussallergikerin gefahrlos geeignet. Ohne Dekoration lassen sich die Muffins sehr gut einfrieren.

Rezept drucken
Schokomuffins- nicht nur für Allergiker
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 25 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 25 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Schokolade in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen, abkühlen lassen.
  2. Die Margarine mit einem Handrührgerät geschmeidig rühren.
  3. Den Zucker, Vanillezucker und Zimt einrieseln lassen.
  4. Die Eier unterrühren.
  5. Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen und sieben. Abwechselnd mit dem Traubensaft unterrühren.
  6. Die Kuvertüre einrühren.
  7. Ein Muffinsblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig einfüllen.
  8. Bei 180°C (Heißluft) etwa 25 Minuten backen.
  9. Nach dem Backen die Muffins aus der Form nehmen und auf einem Rost auskühlen lassen.
  10. Nach Belieben entweder mit geschmolzener Schokolade oder Puderzucker dekorieren.
Rezept Hinweise

Milchallergiker verwenden vegane Schokolade und Margarine OHNE Molkenerzeugnis.

Eiallergiker verwenden an Stelle der Eier eine Banane, 120g ungesüßtes Apfelmus und nur 100 ml Traubensaft.

By |2017-12-01T11:13:41+00:0027. November 2017|0 Comments

Leave A Comment

TERMINE

 

Kurse zur Einführung der Beikost finden regelmäßig von 10-12h statt. Bitte erkundigen Sich sich bei mir nach dem nächsten Termin.