Wirsing gehört zu den klassischen Wintergemüsen. Daher gibt es ihn ab Herbst überall aus regionalem Anbau zu kaufen. Er ist kalorienarm, liefert Eisen und viele Vitamine.

Rezept drucken
Spätzle mit Wirsing
Für 2 kleine und 2 große Esser.
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Wirsing waschen, putzen, den Strunk herausschneiden und dann die Blätter in schmale Streifen schneiden.
  2. Einen EL Rapsöl in einem großen Topf erwärmen.
  3. Den Wirsing hinzufügen und kurz andünsten.
  4. Erst einmal mit der Hälfte Gemüsebrühe ablöschen. Gegebenenfalls die restliche Brühe hinzufügen.
  5. Bei schwacher Hitze 40 Minuten garen.
  6. Währenddessen den Bergkäse reiben.
  7. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  8. Den zweiten EL Rapsöl in eine Pfanne geben und erwärmen.
  9. Die Zwiebel kurz anbraten. Die pfannenferitgen Spätzle hinzufügen und goldbraun braten.
  10. Wenn der Wirsing gar ist, den Wirsing ebenfalls in die Pfanne geben. Mit den Spätzle verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  11. Den geriebenen Bergkäse hinzufügen und schmelzen lassen.
Rezept Hinweise

Wirsing muss nicht so lange gekocht werden. 10-20 Minuten können ausreichen. Ich habe aber die Erfahrung gemacht, dass viele Kinder Wirsing nicht essen, wenn er bissfest ist. Daher wird er bei uns länger gedünstet.